Welche Funktion haben eigentlich die Klavier Pedale?

Das rechte Pedal heißt Dämpferpedal. Seine Funktion besteht darin, alle Dämpfer von den Saiten abzuheben. Alle gespielten und danach gespielten Töne klingen weiter.

Das linke Pedal wird als Leise-Pedal oder Una-Corda-Pedal bezeichnet. Seine Funktion besteht darin, die Lautstärke zu reduzieren bzw. den Klang zu verändern. Die Hämmer werden näher an die Saiten (Klavier) bewegt oder die Klaviatur wird so verschoben, dass nur zwei Saiten pro Chor (Flügel) von den Hämmern getroffen werden.

Das mittlere Pedal hat mehrere Funktionen. Bei Flügeln und einigen hochwertigen Klavieren fungiert es als Sostenuto-Pedal. Dieses lässt selektiv die Töne weiterklingen, deren Tasten beim Drücken des Pedals am Tastenboden gehalten werden. Alle anderen danach werden wieder abgedämpft. Diese Funktion kommt nur ist nur in einigen wenigen Werken vor. In den meisten Klavieren senkt das mittlere Pedal ein Filztuch zwischen Hämmer und Saiten, wodurch die Lautstärke reduziert wird (Moderatorpedal).

Zuletzt aktualisiert am 16.03.2020 von Robert Fies.

Zurück