Was ist ein Hybrid - Klavier

Ein Hybrid Klavier oder Hybrid Flügel ist das Beste aus zwei Welten. Es ist die Kombination aus herkömmlichem Klavierbau und digitaler Technik. Diese Bauart vermischt akustische und digitale Techniken, die die Vorteile aus jeder Welt nutzt.

Derzeit gibt es zwei verschiedene Arten von Hybrid-Klavieren. Bei der ersten Art verbauen die Hersteller digitale Technik in traditionelle Klaviere. Bei der zweiten Art ist das umgekehrt.

1. Akustische Klaviere mit Digitaler Technik

hybrid-klavier-01

Das sind traditionelle Klaviere und Flügel mit integrierten Digitalpianos. Es ist leicht Möglich, den  akustischen Teil des Instruments stummzuschalten und zu jeder Zeit über Kopfhören für sich alleine zu spielen.

Der große Vorteil ist, dass Sie die echte Hammermechanik weiterhin bewegen und die nötige Kraft der Finger und Sehnen trainieren. Digitalpianos versuchen die Hammermechanik mit Gegengewichten zu simulieren. Das braucht es bei echten Klavieren nicht, da die echte Mechanik existiert.

Bei Hybrid sind die Vorteile der akustischen mit denen der digitalen Welt vereint. Nutzen Sie über die verschiedenen Anschlüsse die ganze Welt der digitalen Technik und spielen beispielsweise direkt in Ihr Notebook. Über MIDI oder Bluetooth ist es möglich, Songs direkt einzuspielen und mittels geeigneter Apps die Klavierspur abzuschalten. Dann spielen Sie zu Ihrem Lieblingssong mit der Band oder dem Orchester das Piano.

Beispiele hierfür sind:

  • AnyTime von Kawai
  • AURES von Kawai (mit Resonazboden Sound System)
  • TwinTone von Schimmel
  • Silent Pianos von Yamaha

zu den Hybrid-Klavieren

 

Umrüstung

Haben Sie ein Klavier? Dann machen Sie daraus ein Hybrid-Piano. Dabei bauen wir in Ihr bestehendes Instrument ein Digitalpiano ein. So kommen Sie leicht zu Ihrem All-in-one-Klavier.

Beispiele hierfür sind:

  • Genio Silentsystem
  • PianoDisc QuietTime Systeme
  • ad Silent System

Umrüsten

2. Digital-Pianos mit mechanischen / akustischen Elementen

Einige Hersteller verwenden in e-pianos mechanische und teilweise akustische Bauteile. Es gibt Digitalpianos die mit echter Hammermechanik und Holztasten konstruiert sind. Aus Platzgründen verzichten die Hersteller auf Saiten und verwenden kleine Mechaniken, da Digitalpianos wenig Platz einnehmen dürfen.

Preislich liegen die Instrumente gleich oder über dem Preisniveau der echten Klaviere und Flügel.

Das Gewicht wird bei dieser Bauart hoch. So steigt das Gesamtgewicht bei gewichteten Tasten auf Grund der vielen Gegengewichte an.

Beispiele hierfür sind:

  • Kawai CA 78
  • Yamaha NU 1
  • Kawai CA 98 (mit echtem Resonanzboden)

Zuletzt aktualisiert am 01.11.2018 von Robert Fies.

Zurück